Über uns

Petra und ich, Peter, wir sind beide Ende vierzig und eigentlich Trecker-Fans. Aus diesem Grund hatten wir uns vor zwei Jahren einen ferngesteuerten Fendt von Dickie gekauft. Endlich einmal so ein Teil als Modell in Bewegung sehen. Doch danach haben wir ihn gleich in die Vitrine verbannt. Ein ferngesteuertes 'Auto' gab es doch schon viel besser, zwar mit Kabel, aber man konnte langsam schnell fahren und auch richtig um die Ecke. Aber dieses Ding, grauslich!

Dann kam eines Tages der Modellbau-Katalog von Conrad ins Haus geschneit. Au Weiah! Ein Actros von Wedico in traumhafter Farbgebung. Petra war verloren. Ich allerdings auch.

Wir waren vom 'Truckmodellbau' infiziert. An den Actros trauten wir uns noch nicht heran.
Wir bestellten uns einen MAN mit Pritschenauflieger von Wedico, eigentlich hätten wir auch gleich den Actros nehmen können, aber...
Nachdem der MAN das laufen gelernt hatte wurde die Sucht immer stärker.
Petra bekam ihren Actros und ich, Gerechtigkeit sei Dank, einen Scania von Robbe.

Anfang Mai lernten wir dann die Heidetrucker aus Celle kennen. Ein paar nette Leute. Wir wurden Mitglied dieser lockeren Interessengemeinschaft und sind seither fast jeden Sonntag vormittag auf dem Parcours am französischen Garten in Celle zu finden

Im Laufe der Zeit gesellten sich noch ein Linde H 40 D und ein Unimog U 300 dazu zu unserer Sammlung dazu. Fendt und Linde werden zur Zeit umgebaut, der Unimog kreist noch in der Warteschleife.
Ach ja, als neueste Familienangehörige melden sich noch ein Krupp und ein Anhänger von Hanomag, beide von Veroma, zu Wort. Bilder dazu folgen später